Unter Druck

Familiennachzug nein danke. Kinder und Frauen müssen leider draußen bleiben. Lieber haben wir Horden einsamer, junger Männer ohne Geschlechterausgleich zu Gast. Nicht als Gastarbeiter, denn zum Arbeiten wird es ja wohl auch nicht kommen, wenn sie tatenlos ein Jahr auf die Bearbeitung ihres Antrags warten müssen, um dann zurück geschickt zu werden. Wohin eigentlich?

Vielleicht suchen sich die Bedürftigen aus der Wirtschaft aber noch die Rosinen raus, um für Facharbeiter und willige Billigkräfte zu sorgen, bevor dann der Rest vom vertrocknenden Kuchen abgeschoben wird. Heiße Nadeln allerorten, und das Menschenbild schwankt hin und her. Wie wäre das: die Montagsdemonstranten, die gegen die Einreisenden wettern, werden ausgetauscht. Sie können die frei gewordenen Plätze in Syrien, in Afghanistan, in … Los geht’s.

543 total 1 heute

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen